Termine

Termin Informationen:

  • Sa
    15
    Dez
    2018

    Keine Helfer, keine Freunde - Themenabend Polizei

    16:00MaHalle (Waldemarstraße 110)

    Kaum irgendwo in Deutschland ist die Polizeidichte so hoch wie in Kreuzberg. Streifen fahren im Minutentakt über Skalitzer und Oranienstraße, am Kotti & Görli, angeblich zu unserer „Sicherheit“. In Wahrheit aber bedeutet die Polizeipräsenz für viele, insbesondere migrantische Menschen keine „Sicherheit“, sondern tägliche Schikane und Überwachung. Rassistische Kontrollen, das Durchsetzen von Zwangsräumungen und das Bespitzeln der politischen Opposition gehören zum Kerngebiet der Aufgaben dieser Polizei.

    Wir wollen darüber mit euch diskutieren:

    16 - 18 Uhr Offener Anlaufpunkt: Polizeiprobleme
    Ihr habt Stress mit den Cops? Ihr werdet im Alltag dauernd kontrolliert, wurdet auf einer Demo festgenommen oder habt einen Fall besonders krasser Polizeigewalt beobachtet? Kommt vorbei, wir besprechen gemeinsam was man tun kann. Ein Anwalt für Strafrecht und eine Vertreterin der Rechtshilfeorganisation "Rote Hilfe" sind auch da.

    18 - 19 Uhr Vortrag: Der Spitzel in deinem Handy. Überwachungstechniken der Polizeibehörden
    Die polizeiliche Überwachung der Gesellschaft hat im 21. Jahrhundert dramatische Ausmaße erreicht: Massenhaft werden Telefondaten erfasst, ganze Bezirke flächendeckend videoüberwacht und wenn es sein muss, Computer mit Trojanern infiziert, um sie zu überwachen.
    Der aktivist und Polizeikritiker Matthias Monroy gibt einen Überblick über die digitalen Techniken der Überwachung.