Kiezzeitung für Wedding – PLUMPE startet mit erster regulärer Ausgabe

Nach der Sonderausgabe #0 im Juni 2018 ist nun die erste reguläre Ausgabe der Plumpe erschienen. Die Kiezzeitung berichtet über die sozialen Kämpfe im Wedding und informiert Nachbar*innen darüber, was nebenan passiert.

Gegenöffentlichkeit zum Mitnehmen – die Weddinger Kiezzeitung „Plumpe“

Damit soll ein Gegenangebot zu den Zeitungen, die das Quartiersmanagment herausgibt, geschaffen werden. Die Redaktion befasst sich mit den Themen, die die meisten Menschen hier täglich beschäftigen: Steigende Mieten, Verdrängung, Alltagsrassismus, Druck und Drangsalierungen durch das Jobcenter, staatliche Überwachung und rechte Hetze. Auch Mitglieder der Kiezkommune Wedding sind Teil der Redaktion und tragen das Projekt mit. 

Mieten und Wohnen bleibt in der aktuellen Ausgabe das Titelthema, diesmal allerdings mit Blick auf die Neubauten in Wedding und Gesundbrunnen. „Wer baut was im Wedding und für wen?“, ist eine der zentralen Fragen, auf die die Plumpe versucht Antworten zu liefern. Außerdem wurden neue Rubriken eingeführt, die sich unter anderem mit Kultur und Sport im Kiez beschäftigen. So berichten beispielsweise die Künstler*innen der Anker-Crew von ihrer Aktionsform und wie sie es schaffen, nicht von den Dächern zu fallen. Der Artikel „Boxen unter Palmen“ gibt hingegen einen Einblick in die Arbeit des Sportvereins Roter Stern Berlin e.V..

In Wedding gibt es einige Anlaufpunkte um sich ein Exemplar der Plumpe zu sichern.

Hier eine kleine Auflistung:

    • Basta! Die Erwerbsloseninitiative, Schererstr. 8, 13347

    • Café Cralle Frauen*kneipenkollektiv, Hochstädter Straße 10 A

    • EOTO e.V., Togostraße 76, 13351

    • Freie Arbeiterinnen u. Arbeiter-Union, Grüntaler Straße 24, 13357

    • Genossenschaftsprojekt Prinzenallee 58, 13359

    • Demokratie in der Mitte, Osloer Str. 12/2, 13359

    • Kiezhaus Agnes Reinhold, Afrikanische Str. 74, 13351

    • Küche für Alle – jeder zweite Montag im Monat, Groninger Str. 50, 13347

Jenseits davon liegt die Plumpe in dem ein oder anderen Café, Imbiss oder Spätkauf zwischen Amrumer Straße., Leopoldplatz, Nauener Platz, Badstraße und Brunnenviertel aus, einfach die Augen offen halten!

This entry was posted in Wedding. Bookmark the permalink.