Frauen* Info-Nachmittag zu What The Fuck-Protesten

Das Frauen*streikkomitee Wedding und die Kiezkommune Wedding laden gemeinsam zum Info-Nachmittag für Frauen* über die What The Fuck-Proteste ein.

Ab 15 Uhr wird diskutiert und gemeinsam Transparente gemalt. Wie immer im Projektraum des Hausprojekts Groni50.

Du hast keinen Bock darauf, dass andere Leute oder der Staat über deinen Körper bestimmen dürfen? Wir auch nicht! Wir wollen selbst entscheiden, ob und wann wir Kinder bekommen und wann nicht.

Dieses Recht auf Selbstbestimmung versuchen christliche Fundamentalist*innen und Abtreibungsgegner*innen zu kriminalisieren. Alle Jahre wieder versammeln sie sich in Berlin zum sogenannten „Marsch für das Leben“, um ihre anti-emanzipatorischen Forderungen auf die Straße zu bringen. Sie inszenieren sich als friedliche, lebensbejahende Gruppe, sind aber feindlich gegenüber Frauen*, Queers, Migrant*innen sowie Geflüchteten. Ihre Bündnisse reichen von Vertreter*innen der CDU/CSU, über AfD bis hin zu Akteur*innen der Neuen und radikalen Rechten.

Wir rufen dazu auf, sich am Gegenprotest am 21. September um 10 Uhr in Berlin-Mitte zu beteiligen und das Recht auf Selbstbestimmung (ob betroffen oder solidarisch) zu verteidigen!

Im Vorfeld der Proteste veranstalten wir einen Info-Nachmittag für alle interessierten Frauen*, Lesben, Trans*- und Inter*-Menschen, bei dem wir euch in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen über die Strippenzieher*innen hinter dem „Marsch für das Leben“ und deren Antifeminismus informieren und über mögliche Gegenprotestformen sprechen. Dafür haben wir ein*e Referent*in des What-The-Fuck Bündnisses eingeladen. Im Anschluss werden wir gemeinsam Plakate und Transpis für die Demo gestalten.

Datum: Samstag, 14.09.19
Uhrzeit: 15 Uhr
Ort: Groni50

Antifeminismus sabotieren, Abtreibung legalisieren!
Das Frauen*streikkomitee Wedding

This entry was posted in Wedding. Bookmark the permalink.