Jugendkommune Kreuzberg

„Keine Wohnungen mehr für uns im Kiez, Zwangsräumungen, rassistische Polizeikontrollen, endlose Tourimasssen, die sich benehmen als wären sie auf dem Ballermann. Das ist ein Teil von Kreuzberg.

Die Tradition von Widerstand, Solidarität und zusammen kämpfen sind eine andere Seite unseres Kiezes. Diese wollen wir, als Jugendliche, wieder stärken. Aus dem Kiez, für den Kiez.

Das, was in unserem Kiez passiert, geht uns alle etwas an. Auch wenn wir denken,  dass wir eh nichts verändern können, weil uns Sozialarbeiter, Politiker oder andere nicht zuhören oder uns mmer wieder damit vertrösten, dass das Aufgaben von Erwachsenen seien.

Jugend heißt Zukunft. Deshalb organisieren wir uns in Kreuzberg. Gemeinsam. Kreuzberg United!“

Mit diesem Aufruf haben wir, als Jugendkommune Kreuzberg, vor wenigen Monaten unsere erste Kampagne gestartet. Kreuzberg United heißt sie, weil wir mit dieser Kampagne junge Kreuzberger*innen zusammenbringen wollen, um gemeinsam für unsere Zukunft zu kämpfen. Im Rahmen dieser Kampagne veranstalten wir wöchentlich offene Treffen, jeden Sonntag von 12 bis 16 Uhr im Kiezladen Mahalle in der Waldemarstraße 110. Kommt vorbei und tauscht uns mit euch aus!
Außerdem treffen wir uns jeden Samstag, um gemeinsam zu boxen. Mitmachen ist kostenlos, wir freuen uns natürlich immer über Spenden.

This entry was posted in Jugend, Kreuzberg. Bookmark the permalink.